logo keeken

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung vom 15.04.2010

 

Ort:                                  Vereinshaus Keeken

Beginn:                            20.20 Uhr

Ende:                               22.25 Uhr

Anwesende:                     52 (siehe Anwesenheitsliste)

 
Top 1 Eröffnung und Begrüßung
Reiner Albers eröffnete um 20.20 Uhr die Jahreshauptversammlung. Er begrüßte alle Vereinsmitglieder, insbesondere die anwesenden Jubilare, die erschienenen weiblichen Vereinsmitglieder und unseren Vereinswirt Klaus Toonen. Stellvertretend für den Jugendvorstand begrüßte Reiner Lothar Verhohlen.
 Foto1
 
Reiner blickte in seiner Begrüßungsrede auf das abgelaufene Jahr zurück und gab einen Überblick auf aktuelle Themen.
 
Gut angenommen wurde erneut die Abnahme des Sportabzeichens. 67 Teilnehmer haben sich hieran beteiligt. Ein besonderer Dank gelte in diesem Zusammenhang Gerd Rack, Fritz Colter und Hans Kuppen für deren Einsatz bei der Durchführung und Abnahme des Sportabzeichens.
 
-    Am Sylvesterlauf in Pfalzdorf haben sich 18 Vereinsmitglieder beteiligt. Viele hervorragende Leistungen sind erbracht worden. Besonders erwähnenswert sicherlich der 1. Platz von Simon Berressen in seiner Altersklasse.
 
-    Am 24. Januar wurden die erfolgreichen Absolventen des Sportabzeichens und die Teilnehmer am Sylvesterlauf im Sporthaus im festlichen Rahmen geehrt und die Sportabzeichen bzw. die Urkunden für die Teilnahme am Sylvesterlauf ausgehändigt.
 
-    Das Sporthaus hat einen neuen Anstrich bekommen, durch Eigenleistung insbesondere von Martin Böhmer und Franz-Theo van Lier sind Raumteiler in den Kabinen aufgestellt worden. In diesem Jahr soll die Zaunanlage zur Wiese hin erneuert werden.
 
-    Besonders bedankte sich Reiner bei Manfred Jansen, Martin Böhmer und Klaus Toonen, die einen Beamer für das Vereinshaus durch die großzügige Spende eines Unternehmens vermitteln konnten.
 
-    Im Jugendbereich konnten mit Ausnahme einer B-Jugend für alle Altersklassen Mannschaften gemeldet werden. Reiner sprach den Trainern und Betreuern, die teilweise in Doppelfunktion tätig sind, seinen Dank aus.
 
-    Durch viele verletzte Leistungsträger konnte die 1. Mannschaft nicht die erhofften Erwartungen erfüllen. Für die Zukunft soll ein Patz im oberen Tabellendrittel angestrebt werden. Die 2. Mannschaft sei gut gestartet, durch Abstellungen an die 1. Mannschaft, aber auch durch interne Schwierigkeiten sei jedoch ein Leistungsabfall eingetreten. Die 3. Mannschaft habe positiv überrascht. Sie belegt z.Zt. Platz 6 in der Tabelle. Hier bedankte sich Reiner besonders bei den Betreuern Simon Tahrnisch und Patrick Diedenhofen. Positiv sei auch zu bewerten, dass es mit Frank Schweers als Trainer auch in der kommenden Saison weitergehen könne. Angesichts der vielen jungen Spieler müsse man Geduld aufbringen, um die gesetzten Ziele zu erreichen.
 
-    Im Breitensport habe insbesondere der Lauftreff eine positive Entwicklung genommen. Die eigenen T-Shirts sind sehr positiv aufgenommen worden.
 
-    Die Erhaltung der Turnhalle als wichtiges Standbein für den Breitensport ist eine wichtige Aufgabe für die Zukunft des Vereins. Hier ist Hans Kuppen immer für den Verein am Ball
Top 2 a – e Bericht des Vorstandes
Auf das Verlesen der Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2009 wurde auf Anregung bei der letzten Jahreshauptversammlung verzichtet, weil die Niederschrift bereits auf der Homepage veröffentlicht ist und Abschriften der Niederschrift auch ausgelegt sind. Dies fand die Zustimmung der Mitglieder.

Der Kassenbericht wurde von Georg Janssen vorgetragen. Das Jahr 2009 konnte mit einem Gewinn von mehr als 2000 € abgeschlossen werden. Die gute Kassenführung wurde von den Kassenprüfern Jörg Heynen und Paul Janssen bescheinigt.

In seinem Bericht zur Mitgliederentwicklung freute sich Jan Eiselt verkünden zu können, dass sich unsere Mitgliederzahl von 638 im letzten Jahr, auf 655 erhöht hat (Stand 01.04.2010).

Insgesamt meldeten sich 61 neue Mitglieder an. Erfreulich dabei ist, dass über die Hälfte davon unter 20 Jahre alt sind, was sehr positiv für unsere Nachwuchsabteilung ist.

Jedoch stehen den Neuanmeldungen, 44 Abmeldungen gegenüber. Allen denjenigen, die unseren Verein verlassen haben, wünschen wir für die Zukunft alles Gute.

In einer Gedenkminute gedachte man der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder.

Kurz nach unserer Jahreshauptversammlung im letzten Jahr verstarb unser Ehrenmitglied Karl-Heinz van Appeldorn. Er trat 1955 dem Verein bei, spielte dort in der Schülermannschaft, später dann in den Seniorenmannschaften. 2005 erhielt er die goldene Vereinsnadel und wurde gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Mai letzten Jahres verstarb unser Vereinsmitglied Gerd Evers. Gerd trat 1959 dem Verein bei und war lange Jahre aktiver Spieler der 1. Mannschaft. Im Rahmen der letzten Jahreshauptversammlung wurde er für seine Treue mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt.

Kurz darauf verstarb Gisela Mülders. Sie trat 1968 der Nordwacht bei und war seitdem Mitglied der Turnriege, wofür sie auch mit der silbernen Vereinsnadel für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde.

Werner Otten trat dem Verein 1982 bei. Als passives Mitglied half er gerne bei der Identifizierung von unbekannten Personen auf alten Fotos. Beim Bau des Vereinshauses reihte er sich in die Reihe der Spender ein. 2007 wurde er für 25jährige Vereinstreue geehrt

Im Oktober des vergangenen Jahres mussten wir viel zu früh Abschied von Ulla Toonen nehmen. Seit 2005 war sie Mitglied unseres Vereins und mit viel Freude als Jugendtrainerin aktiv. Darüber hinaus betrieb sie zusammen mit ihrem Mann Klaus unser Vereinsheim.

Vor einigen Tagen verstarb Robert Mülders, der als Spieler von der Jugend bis zu den Altherren aktiv war. Darüber hinaus bekleidete er das Amt des Fußballobmannes und stand lange Jahre als 1. Vorsitzender an der Spitze der Nordwacht. Für seine Treue und seine Dienste wurde er 1997 zum Ehrenmitglied ernannt.

Marcel Deckers, Martin Eerden und Manfred Jansen wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Den Jubilaren wurden Urkunden und silberne Vereinsnadeln überreicht.

Foto2

2 treue Vereinsmitglieder konnten für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Erwin Basmer trat dem Verein 1960 bei und war stets ein passives aber doch sehr interessiertes Vereinsmitglied. Über die Situation im Verein war er immer bestens informiert und für Rat und Tat standen er und seine ganze Familie immer zur Verfügung. Das Alter oder aber auch gesundheitliche Probleme konnten ihn nicht davon abhalten, dem Sportverein die Treue zu halten. Da Erwin Basmer leider nicht selbst an der Ehrung teilnehmen konnte, wurde er durch seinen Sohn Klaus Basmer vertreten.

Auch Willi Gertzen konnte für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.Willi Gertzen wurde im Jahre 1959 Mitglied des Vereins. Bis zum heutigen Jubiläum war er fast ausschließlich passives Mitglied. In all dieser Zeit hat er den Verein so unterstützt und damit zum guten Gelingen beigetragen. In unserer Vereinschronik ist aber auch dokumentiert, als er im Jahre 1967 Spieler unserer A-Jugend war.

Foto3

Für die Breitensportabteilung berichtete Hans Kuppen anschließend von einem zufrieden stellenden Verlauf des letzten Jahres. Wichtig sei es auch weiterhin, niederländische Mitbürger für unseren Verein zu werben. Von den bei der letzten Jahreshauptversammlung angekündigten drei neuen Breitensportgruppen sei schließlich eine Gruppe zustande gekommen.

Die Erfahrung lehre, dass jeder von uns sehr viele Termine habe, die eigene Fitness leider deswegen oftmals zu kurz komme. Beim Nordic-Walking würden z.Zt. noch zwei Termine wöchentlich angeboten, bei einer Teilnehmerzahl von jeweils sechs Personen müsse jedoch darüber nachgedacht werden, ob ein Termin ausreichend sei. Beim Lauftreff würde versucht werden, über den Sylvesterlauf hinaus an einem oder zwei weiteren Läufen teilzunehmen.

Für die Jugendabteilung konnte Lothar Verhohlen ebenfalls über einen überwiegend positiven Saisonverlauf berichten. Mit Ausnahme der B-Jugend hätten in allen Altersklassen Jugendmannschaften gemeldet werden können. Dies sei insbesondere im Hinblick auf die geringen Mannschaftsmeldungen der Vereine in unserer unmittelbaren Nachbarschaft sehr erfreulich. 

Highlights für das laufende Jahr seien das Wolfgang Dercks Gedächtnisturnier und ein dreitägiger Fußballtreff in den Herbstferien, an dem die Kinder von DFB-Trainern geschult werden würden. Die Teilnahmegebühr einschl. Mittagessen werde 55 € betragen.

Negativ waren die großen Probleme bei der C-Jugend. 2 Trainer wären daran gescheitert. Ein  Spieler hätte leider aus der Mannschaft ausgeschlossen werden müssen.

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war sicherlich die Teilnahme unserer A-Jugend an einem internationalen Jugendturnier an den Ostertagen in Belgien, wo man sicherlich viel Lehrgeld habe bezahlen müssen, aber auch viel Spaß gehabt habe.

Frank Schweers legte für die 1. Mannschaft dar, dass nach einer guten Vorbereitung aufgrund von Verletzungen und beruflichen Abgängen das gesteckte Ziel nicht habe erreichen können. Positiv sei zu bewerten, dass zwei A-Jugend Spieler in dieser Saison Stammspieler der ersten Mannschaft geworden wären. Sein Dank galt insbesondere auch dem Vorstand, der ihm die Möglichkeit gebe, in Ruhe mit der jungen Mannschaft zu arbeiten. Die Trainingsbeteiligung in der zu Ende gehenden Saison sei gut gewesen. Alle Spieler würden bleiben, vier

A-Jugendliche kämen zum Seniorenbereich dazu. 1-2 Baustellen müssten in der kommenden Saison geschlossen werden.

Für die 2. Mannschaft berichtete Michael Elbers, dass nach einem gelungenen Start leider nach dem 4. Spieltag ein Einbruch erfolgt sei. Die Mannschaft wolle unbedingt den vorletzten Tabellenplatz verlassen. Die vier A-Jugendlichen, die in der kommenden Saison zum Seniorenbereich hinzukommen würden, hätten in den letzten Spielen teilweise schon mitgewirkt. Negativ seien sicherlich die zwischen ihm und Stephan Esser aufgetretenen Probleme gewesen, die dazu geführt hätten, dass Stephan nicht mehr zur Verfügung stehen würde.

Manfred Janssen berichtete von der Alt-Herrenabteilung, dass 23 der ursprünglich 29 mit unseren Gegnern abgeschlossenen Spiele austragen werden konnten. Zu Beginn der Saison war der Auftakt sehr verheißungsvoll. Gestartet wurde mit sieben siegreichen Begegnungen ohne ein Gegentor. Nach der ersten unglücklichen Niederlage mit 2 : 1 gegen den SV Nütterden, wurde die restliche Saison bei 16 Siegen, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen, 50 Punkten und einem Torverhältnis von 68 zu 27 äußerst positiv gestaltet. Als Fazit bleibt festzustellen, dass unsere Mannschaft zur Zeit mit dem vorhandenem Team keinen Gegner zu fürchten braucht und für die neue Saison einiges zu erwarten ist. Eventuell mal ohne Niederlage durchzukommen.

Die schon traditionellen Turnierteilnahmen waren im Jahr 2009 gegenüber den letzten Jahren besonders erfreulich. Nachdem man jahrelang hintere Plätze belegt habe, konnte in diesem Jahr beim Turnier in Materborn der Sieg errungen werden. Im Verlaufe des gesamten Turniers wurde kein Spiel verloren und dank des überragenden Torhüters Christian Hänisch, der beim Neunmeterschiessen im Endspiel alle Strafstösse unseres Gegners aus Materborn parieren konnte, wurden wir Sieger. Auch bei der zweiten Auflage des Düffeltturniers, anlässlich des hundertjährigen Bestehen des FC Vorwärts Sch’schanz / Düffelward, konnte der Vorjahreserfolg wiederholt werden.

Hier nun die Auflistung der erreichten Ergebnisse :
Hallenturnier SV Nordwacht Keeken  4. Platz
HallenturnierTSV Weeze 4. Platz
Kleinfeldturnier SV Bedburg – Hau 5. Platz
Kleinfeldturnier Siegfried Materborn 1. Platz
Düffeltturnier SV Rindern 1. Platz

 

Wie in den letzten Jahren bedankte sich Manfred stellvertretend im Namen der AH – Abteilung bei allen Spielern der 3 Seniorenmannschaften, die bei Engpässen spontan mit ihrer Hilfsbereitschaft ausgeholfen haben.

Die AH – Veranstaltung im Jahr 2009, die bei herrlichem Wetter als Fahrradtour für Groß und Klein durch unsere Niederung führte, wurde ein großer Erfolg. Im Laufe des Tages wurden an unterschiedlichsten Zielen schöne und gesellige Stunden verbracht. Als besonderer Abschluss dieses unvergesslichen Tages folgte am Sporthaus in Keeken in gemütlicher Runde bei gutem Essen und ausreichend Getränken ein Lagerfeuer. Wie schon so oft in der Historie der AH – Veranstaltungen, war auch dieser Tag mal wieder ein besonderes Highlight, das man ohne Bedenken irgendwann wiederholen darf.

Zum Abschluss seines Berichtes kam Manfred noch kurz auf die am 21. Januar 2010 durchgeführte AH – Versammlung zu sprechen. Auf dieser im Platzhaus abgehaltenen Versammlung, wurden die Ämter innerhalb der AH – Abteilung durch Neuwahlen wie folgt festgelegt : neuer und alter AH – Obmann wurde Martin Böhmer, stellvertretende Obmänner Frank Elbers, Rainer Krosse und Manfred Jansen, Terminplaner AH – Spiele Manfred Jansen, Kassierer Ralf Janssen, Festausschussmitglieder Georg Krosse, Klaus Toonen, Martin Böhmer und Frank Elbers. Alle Mitglieder die sich zur Wahl stellten, wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Top 3: Wahl von zwei Stimmzählern
Als Stimmzähler wurden Philip van Benthum und Jan van Hoegen einstimmig gewählt.
Top 4: Wahl eines Versammlungsleiters
Johannes Look wurde einstimmig zum Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und stellte nochmals positiv die Jugendarbeit und die gelungene Überleitung von Hans Kuppen auf Reiner Albers in der Funkion des 1. Vorsitzenden heraus. 
Foto5 
Top 5: Entlastung des Vorstandes
Der Versammlungsleiter beantragte die Entlastung des Vorstands. Der Vorstand wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlastet.
Top 6: Neuwahlen des Vorstandes
Durch Blockwahl wurden die nachfolgenden Posten wie folgt gewählt:
1. Vorsitzender Reiner Albers
2. Vorsitzender Jan Eiselt
Stellvertretender Geschäftsführer Christoph Killewald
Hauptkassierer Georg Janssen
Jugendleiter Franz-Theo van Lier
Beisitzer Steuern/Finanzen/Schriftführer Peter Ingenbleek
Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit/Presse Klaus Toonen
Beisitzer Verwaltung Hans Kuppen
Beisitzer Ehrungen/Geburtstage Jan Eiselt/Martin Böhmer
Beisitzer Bau- und Renovierungsarbeiten Marcel Deckers
Beisitzer Sport/Schiedsrichter/Paßwesen Manfred Jansen
Obmann Alte Herren Martin Böhmer
Platzwarte Uwe Kuppen/Andreas Ingenerf
Fußballobmann Senioren Jan Peter Heinz
Betreuer Senioren I.  Jan Peter Heinz
II. Michael Elbers
Im Anschluss an die Blockwahl wurden durch Einzelabstimmung gewählt:
Geschäftsführer Nils Kuppen 
Fußballgeschäftsführer Tim van Benthum
 
Alle Vorstandsmitglieder wurden bei eigener Enthaltung einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an.
Top 7: Wahl der Kassenprüfer
Bei eigener Enthaltung wurden einstimmig Michael Dückerhoff, Jupp Berressen und als Vertreter Uwe Kuppen gewählt.
Top 8: Verschiedenes

- Reiner bedankte sich in seinen Schlussworten bei allen Vorstandskollegen, bei Johannes Look, dem Jugendvorstand, bei Johannes Werschmann stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Helfer und ganz besonders bei Klaus Toonen, der trotz der schwierigen familiären Situation immer zuverlässig für die Nordwacht tätig gewesen sei. Mit den Wünschen für ein erfolgreiches Sportjahr beendete er die diesjährige Jahreshaupt-versammlung.

Peter Ingenbleek
(Schriftführer)
Foto4

aktuelle Termine

11 Dez 2022
12:15AM - 02:00PM
Meisterschaftsspiel 2.Mannschaft
11 Dez 2022
02:15PM - 04:00PM
Meisterschaftsspiel 1.Mannschaft
17 Dez 2022
03:00PM - 12:00PM
Sporthaus belegt !