logo keeken

SG KEEKEN / SCHANZ

logo dward schescha

Turnier BV DJK Kellen

Am 30.01.2010 bestritten wir unsere dritte Turnierteilnahme in der Turnhalle in Kellen. Ausrichter war der BV DJK Kellen, welcher großen Wert darauf gelegt hatte, dass die teilnehmenden Mannschaften  gleiche Spielstärke aufwiesen.

Der Turniermodus jeden gegen jeder versprach somit also Spannung und gute Spiele.

SV Donsbrüggen : SG Keeken/Schanz  0:1

Unser Auftaktmatch bestritten wir in ungewohnter Formation. Da unser Stammtorwort Erik Koopmann nur zwei Partien mitspielen konnte(Hochzeit Onkel), durfte er diese als Feldspieler bestreiten. Das Trainerteam hatte Fabian Witjes als Torwart bestimmt, der bereits im vergangen Sommer bewiesen hatte, das er kein schlechter auf diesen Posten ist. Nach anfänglichen zaudern und guten Zuspruch der Trainer streifte Fabian sich das Torwarttrikot über und stellte sich im Dienst der Mannschaft. Taktisch hatten wir dadurch die Möglichkeit Erik als defensiven zu bringen und somit Niklas Albers etwas offensiver spielen zu lassen.

Unsere Truppe machte Druck und ging folgerichtig 1:0 durch Finn in Führung, jedoch verpasste es die Führung höher auszubauen, Pfosten und Latte standen dabei im Weg. Donsbrüggen hielt dagegen jedoch bliebt weitestgehend ungefährlich, bis auf eine Situation. Ein verdeckter Flachschuss ging an Freund und Feind vorbei, jedoch mit einem Blitzreflex konnte Fabian den Ball aus dem unteren Eck zur Ecke lenken. Es blieb beim 1:0  für uns.

SG Keeken/Schanz : DJK BV Kellen 2:1

Wir  begannen sehr nervös und bekamen das Spiel nicht richtig im Griff. Beide Mannschaften neutralisierten sich und Torchancen blieben Mangelware. Nach ca. sechs gespielten Minuten schaffte Florian van Appeldorn, gerade eingewechselt das 1:0 für uns. Der Freudenjubel war noch nicht verstummt, da lag der Ball schon zum 1:1 bei uns im Netz. Was der Gegner kann können wir auch dachte Florian und machte postwendend das 2:1 für uns. Kellen wurde immer stärker und unsere Truppe machte hinten unerklärliche Fehler, die aber durch Glück und einen starken Fabian Witjes ohne Folgen blieb. Mit Glück schafften brachten wir den Sieg über die Zeit.

BV DJK Kellen II : SG Keeken/Schanz  4:0

Da Erik nun gehen musste, waren wir gezwungen unsere Taktik um zu stellen. Unsere jungen wilden Philipp und Kai bildeten die Innverteidigung und machte ihre Sache sehr gut. Der erste Angriff der Kellner hätte schon fast zum 1:0 geführt, hätte Fabian nicht wieder so prächtig reagiert. Danach besannen wir uns auf unsere stärken und hatten die junge Kellner Mannschaft (Jahrgang 2000 bzw. 2001) im Griff. Verdient siegten wir mit 4:0. Torschützen: Florian van Appeldorn und 3-mal Finn Schmidthausen.

SV Rindern II – SG Keeken/Schanz 1:0

Rindern präsentiert sich im bisherigen Turnierverlauf als spielstarke Mannschaft und hatte genauso wie wir noch kein Spiel verloren. Wir beorderten Niklas Albers nach hinten,um defensiv sich zu stehen. Doch leider dauerte es  noch keine Minute da lagen wir bereits 1:0 zurück. Nach kurzem Schockzustand fand unsere Truppe wieder ins Spiel zurück und wurde immer stärker. Rindern blieb jedoch doch Konter  brandgefährlich. Wir beorderten die letzten fünf Minuten Niklas Albers mit nach vorne und erhöhten somit den Druck auf den Gegner. Niklas Söchting hat aus Nahdistanz zweimal die  Möglichkeit auszugleichen, aber leider kam er jedes Mal den berühmten Schritt zu spät. Schade, denn der Ausgleich wäre mehr als verdient gewesen. Die Mannschaft machte ihr bestes Spiel beim Turnier,

jedoch blieb der Lohn aus. Somit war die Vorentscheidung für den Turniersieger bereits gefallen, leider jedoch nicht zu unseren Gunsten. Kurz vor Schluss brachten wir mit Trainersohn Lukas Albers, bedingt durch unsere dünne Spieleranzahl, einen F-Jugend Spieler, der sich nahtlos der Mannschaft anpasste.  

SG Keeken/Schanz : Kranenburg II  3:2

In unserem letzten Turnierspiel ging es darum, mit einem Sieg bzw. evtl. Unentschieden den zweiten Platz zu sicheren. Hoch motiviert gingen die Jungs in das Spiel, doch leider ging der Schuss nach hinten los. Man merkte der Mannschaft an, das die vorausgegangenenvier Spiele a 12 Minuten Kraft gekostet hatten und somit auch die Konzentration nach lies. Kranenburg, bis dato noch nicht groß in Erscheinung getreten führte plötzlich 2:0. Sollte jetzt auch der 2. Platz in Gefahr sein? Jedoch wer dachte die Mannschaft gibt sich auf, der sah sich getäuscht, den jetzt erwachte der alte Kampfgeist. Finn konnte auf 2:1 verkürzen uns als er zum 2:2 einnetzte, waren die mitgereisten Fans aus dem Häuschen. Doch die Truppe wollte mehr, sie wollte den Sieg und drückte weiter. Zwei Minuten vor Schluss wechselte Trainer Christoph Lukas ein und gab ihn mit auf dem Weg sich möglichst weit nach vorne zu orientieren, da die von Finn scharf rein gezogenen Flanken, brandgefährlich waren, jedoch meistens keinen Abnehmer fanden. In der letzten Minute kam wieder ein so beschriebene Flanke von Finn herein und Lukas, wartend am zwei Pfosten, netzte mit seinen 6 ½ Jahren wie selbstverständlich ein. Das bedeutete den 3:2 Siegtreffer und damit auch den Endstand.

Drei Turniere, dreimal 2. Platz, diese Bilanz kann sich sehen lassen.

 clip image002


Mit sportlichen Grüßen

Reiner Albers

 

aktuelle Termine

27 Nov 2022
11:00AM - 01:00PM
Ameland 2023 Anmeldung
27 Nov 2022
02:30PM - 04:15PM
Meisterschaftsspiel 1.Mannschaft
27 Nov 2022
02:30PM - 04:15PM
Meisterschaftsspiel 2.Mannschaft